Spezialisierte Beratung für Apotheken

ETL ADVISION - Steuerberater für Apotheken

Von der Gründung über die Expansion bis zur Abgabe Ihrer Apotheke

ETL ADVISION-Imagebroschüre

Den Apotheken wurden in den vergangenen Jahren durch permanente "Gesundheitsreformen" zahlreiche finanzielle Lasten aufgebürdet, welche die Rentabilität häufig entscheidend beeinflussen. Vor dem Hintergrund dieser Entwicklungen hat die Apothekenführung unter betriebswirtschaftlichen Gesichtspunkten an Stellenwert gewonnen. Wir bieten Ihnen eine individuelle Steuerberatung und haben langjährige Erfahrung bei der Betreuung von Apotheken. Ob Buchhaltung, Steuererklärungen oder wirtschaftliche Strategie: Sie bekommen bei den wichtigen Themen die Unterstützung, die Sie brauchen, um die Zukunftspläne Ihrer Apotheke umzusetzen.

Spezielle Beratungslösungen für Apotheken

Unsere Beratungslösungen umfassen den gesamten Lebenszyklus der Apotheke: von der Gründung über die erfolgreiche Expansion bis zur Abgabe. In den nachfolgenden Flyern erfahren Sie mehr zu jedem Thema.

  • Flyer BeratungBetriebswirtschaftliche Beratung:
    Geschäftsanalyse
    Soll-Ist-Vergleich
    Apothekenbewertung
  • Flyer FinanzierungFinanzierungs- und Sanierungsberatung:
    Businessplan und Bankgespräch
    Liquiditäts- und Finanzplanung
    Vergleich Kauf und Leasing
  • Flyer ApothekenrechtApothekenrecht (durch ETL Rechtsanwälte):
    ApothekenG, ApBetrO
    Personal- und Arbeitsrecht
    Apothekenkauf und -verkauf
 

ETL SteuerRecht-News für Apotheken

16.03.2015

Apothekenrecht, Arzthaftung, Berufsrecht, Krankenhausrecht, Medizinrecht, SGB V: Informationen zum Versorgungsstärkungsgesetz (GKV-VSG)

Vorworte Mit dem Versorgungsstärkungsgesetz will der Gesetzgeber die bestehenden und eingeleiteten Maßnahmen für ein stabiles, zukunftsfähiges soziales Krankenversicherungssystem konsequent weiterentwickeln und um neue Instrumente ergänzen. Aus der Sicht der Patienten sind das vor allem die Terminservicestelle sowie das ... weiterlesen

13.06.2014

Apothekenrecht: Keine Substitution bei Aut-idem Kreuz

Setzt der Arzt in einer Verordnung das Aut-idem-Kreuz, dann darf der Apotheker das Medikament nicht austauschen. Auch wenn ein Rabattvertrag besteht, muss er das vom Arzt verschriebene und mit Pharmazentralnummer (PZN) gekennzeichnete Medikament abgeben und nicht das preiswertere Generika. Nach Auffassung der Koblenzer Sozialrichter gilt dies ... weiterlesen

25.04.2013

Apothekenrecht: Umsetzung der Apothekenbetriebsordnung (ApBetrO)

Zur Umsetzung der Apothekenbetriebsordnung (ApBetrO) tauchen häufig Fragen auf. Von der Standardzulassung bei Chargengrößen über 100 Packungen über die Mindestfläche der Apothekenbetriebsräume bis zur Plausibilitätsprüfung bei Defekturarzneimitteln: hier finden Sie die passende Antwort. 1. FRAGE zu § 1a Absatz 9 ApBetrO Ist ... weiterlesen

Veröffentlichungen

ETL ADVISION veröffentlicht regelmäßig Beiträge in Fachmagazinen des Gesundheitswesens. Unsere Veröffentlichungen informieren Sie über neue und wissenswerte Themen.

Branchen-News der Deutschen Apotheker Zeitung

23.04.2015

Keine Brötchen-Gutscheine von der Apotheke

Apotheken dürfen beim Kauf eines Rx-Arzneimittels keine Brötchen-Gutscheine zur Einlösung bei einem nahegelegenen Bäcker ausgeben. Das hat das Oberlandesgericht Frankfurt am Main entschieden. Ein solcher Gutschein könne Kunden dahingehend beeinflussen, auch künftig rezeptpflichtige Arzneimittel in der Hoffnung auf weitere Vergünstigungen bei der Apotheke zu erwerben. … weiterlesen

24.04.2015

Nichts geht ohne Daten

Für Behörden existiert nur, was dokumentiert ist. Diese in der Zusammenarbeit mit Krankenkassen manchmal frustrierende Erkenntnis gilt auch an anderer Stelle, etwa bei der Bundesagentur für Arbeit. Da die meisten Stellen in Apotheken ohne die Agentur besetzt werden, ist die Personalknappheit bei pharmazeutischen Berufen dort nicht aktenkundig. Dies mag Praktiker befremden, ist aber durchaus logisch. Wirklich erstaunlich ist allerdings, dass dies erst dank des Engagements eines kleinen Apothekerverbandes auffällt. Ein Kommentar von Thomas Müller-Bohn. … weiterlesen

24.04.2015

Bundesregierung gegen schnelle Kontrollen

Möglicherweise bleiben den Apothekern strengere Kontrollen ihrer Kassensysteme durch die Finanzämter bis auf Weiteres erspart. In ihrer Antwort auf die Anfrage der Fraktion Bündnis 90/Grüne zu Maßnahmen gegen den Betrug mit elektronischen Kassensystemen hält sich die Bundesregierung alle Optionen offen: Vor einer Entscheidung über eine Gesetzesinitiative will sie die Ergebnisse der eingesetzten Arbeitsgruppe „Registrierkasse“ abwarten. Zudem prüft die Regierung eine EU-Initiative, da die Mitgliedsstaaten mit dieser Problematik unterschiedlich umgingen. … weiterlesen