Nicht alle Stipendien und Studienbeihilfen sind steuerfrei

 

 

Studium, Approbation, Facharztausbildung – der Weg bis zur eigenen Praxis ist nicht nur lang, sondern kostet auch jede Menge Geld. Glücklich schätzen kann sich daher jeder (angehende) Mediziner, wenn er ein Stipendium erhält. Denn Stipendien, die aus öffentlichen Mitteln oder von zwischenstaatlichen bzw. überstaatlichen Einrichtungen gezahlt werden, sind steuerfrei. Das gilt jedoch nur, wenn nicht mehr gezahlt wird, als zur Erfüllung der Forschungsaufgabe oder für die Bestreitung des Lebensunterhalts bzw. Ausbildungsbedarfs erforderlich ist. Diese Voraussetzung ist dann erfüllt, wenn das Stipendium nicht höher ist, als die Einkünfte aus einem vorherigen Beschäftigungsverhältnis. Hat ein Medizinstudent beispielsweise vor dem Studium eine Ausbildung zum Krankenpfleger absolviert und auch noch eine gewisse Zeit im Beruf gearbeitet, dienen die Einkünfte aus dieser Tätigkeit als Vergleichsmaßstab.

Studienbeihilfen oder Stipendien, die Medizinstudierenden gewährt werden, sind allerdings mitunter an die Bedingung geknüpft, dass sie sich nach dem Studium in einem ärztlich unterversorgten Gebiet niederlassen oder in einer Praxis bzw. einem Krankenhaus in einem solchen Gebiet tätig werden. Monatlich gibt es zwischen 300 Euro und 1.000 Euro. Fast alle Bundesländer versuchen auf diesem Weg Medizinstudierende frühzeitig für eine spätere Tätigkeit im ländlichen Raum zu motivieren, um auch in Zukunft eine flächendeckende und möglichst wohnortnahe medizinische Versorgung auf qualitativ hohem Niveau gewährleisten zu können. Das ist jedoch steuerlich unschädlich. Auch auf diese Beihilfen fällt keine Einkommensteuer an.

Anders verhält es sich mit dem Thüringen-Stipendium für Assistenzärzte. Dieses wird von der Stiftung zur Förderung der ambulanten ärztlichen Versorgung im Freistaat Thüringen finanziert, um junge Ärzte an den Freistaat Thüringen zu binden. Dafür müssen sich Assistenzärzte, die sich in einer Weiterbildung zum Facharzt für Innere Medizin und Allgemeinmedizin oder für Augenheilkunde befinden, verpflichten, die entsprechende Facharztprüfung zu absolvieren und unmittelbar danach für mindestens vier Jahre an der vertragsärztlichen Versorgung in Thüringen teilzunehmen. Die Ärzte erhalten für maximal fünf Jahre ein monatliches Stipendium von bis zu 250 Euro, alternativ einmalig 15.000 Euro. Dieses Stipendium ist nach Auffassung der Thüringer Finanzrichter nicht steuerfrei, da es an die Verpflichtung zu einer Arbeitnehmertätigkeit gebunden ist. Für sie handelt es sich deshalb um steuerpflichtige sonstige Einkünfte. Ob die obersten Finanzrichter diese Auffassung bestätigen, bleibt abzuwarten. Assistenzärzte, die dieses oder ein ähnliches Stipendium erhalten, sollten daher Einspruch einlegen, wenn das Finanzamt das Stipendium besteuert.

(Stand: 14.01.2019)

 

Kontakt

Beratersuche
Unsere Standorte finden Sie hier.

Wir sind gern für Sie da

ETL Systeme AG, Steuerberatungsgesellschaft Mauerstraße 86-88 10117 Berlin Berlin Deutschland

Telefon: Work(030) 22641248
E-Mail: www.etl-advision.de
Ihre Ansprechpartner


European Tax & Law

Unternehmen der ETL-Gruppe
Mehr Infos auf www.ETL.de

Unsere Broschüre

Unsere Broschüre
Broschüre herunterladen

 

Entdecken Sie
die Welt von ETL

 
ETL-Gruppe
Regional verbunden, global vernetzt
ETL-Rechtsanwälte
Mehr als 300 Rechtsanwälte auf Ihrer Seite
Kanzlei Voigt
Spezialisierte Rechtsberatung im Verkehrsrecht
ETL Wirtschaftsprüfung
Lösungen für erfolgreiche Unternehmer
ETL Unternehmensberatung
Existenzgründung bis Unternehmensnachfolge
felix1.de
Online-Steuerberatung
ETL Global
Internationale Beratung
ETL Gesundheitswesen
Spezialisierte Beratungen für den Gesundheitsmarkt
ETL ADHOGA
Steuerberatung für Hotellerie und Gastronomie
ETL Franchise
Steuerberatung für Franchise-Nehmer und Franchise-Geber
ETL Personal-Kompetenzcenter
Für ein erfolgreiches Personalmanagement
ETL Agrar & Forst
Steuerberatung für Land- und Forstwirte
ETL Profisport
Beratung für Profisportler aller Disziplinen
ETL SFS
Steuerberatung für Senioren
 
×
Rückrufservice Facebook

Wir verwenden Cookies

Entscheiden Sie selbst, ob diese Website neben funktionell zum Betrieb der Website erforderlichen Cookies auch Betreiber-Cookies sowie Cookies für Tracking und Targeting verwenden darf. Weitere Details finden Sie in der Datenschutzerklärung.

Einstellungen individuell anpassen Einstellungen jetzt speichern Alle Cookies zulassen und speichern
x