Startseite | Veranstaltungen | Tariftreuepflicht für Pflegeeinrichtungen – Unterstützung bei der Entscheidungsfindung
Aktuelles
01.04.2022

ETL ADVISION veröffentlicht Studie „Lohnvergleich Pflege“

Aktuelle Veränderungen und Entwicklungstendenzen der Pflegelöhne in Deutschland

Am 7. April 2022 erscheint die Studie ETL ADVISION „Lohnvergleich Pflege“. Hintergrund ist der gravierende Fachkräftemangel in der Branche, der immer weiter ansteigt. Nicht erst seit Beginn der Pandemie suchen Pflegeunternehmen händeringend nach geschultem Personal. Umso wichtiger ist es jetzt, neue qualifizierte Pflegekräfte zu gewinnen und bereits beschäftigte an das Unternehmen zu binden. Ein essentieller Aspekt hierbei ist das gezahlte Gehalt, das neben guten Entwicklungsmöglichkeiten und einem angenehmen Arbeitsklima ein entscheidender Faktor bei der Wahl des Arbeitgebers ist. Der ETL ADVISION „Lohnvergleich Pflege“, der in diesem Jahr zum zweiten Mal erscheint, ermöglicht es Pflegediensten, sich über die gezahlten Stundenlöhne in der Pflege zu informieren, Vergleiche anzustellen und falls erforderlich, Anpassungen vorzunehmen. Die Studie mit allen Daten und Fakten sowie Handlungsempfehlungen für die Pflegebranche erscheint am 07. April 2022 und kann kostenlos heruntergeladen werden.

Mit der Studie erhalten Arbeitgeber einen detaillierten Einblick in die Lohnentwicklung der Pflegebranche und können ihre eigenen Konditionen mit weiteren Pflegeunternehmen ihrer Region vergleichen. Der „Lohnvergleich Pflege“ wertet die Lohnentwicklung in der gesamten Pflegebrache innerhalb Deutschlands aus und analysiert auch die Entwicklung der gezahlten Zulagen in den vergangenen Jahren. Außerdem stellt die Studie die Lohnveränderungen in den verschiedenen Qualifikationen dar. Durch den erheblichen Fachkräftemangel ist berufliche Weiterbildung in den Pflegeeinrichtungen unumgänglich. Als Anreiz für berufliche Weiterbildung kann die mögliche Lohnsteigerung durch eine höhere Berufsqualifikation genutzt werden. Aus den im „Lohnvergleich Pflege“ aufbereiteten Erkenntnissen lassen sich individuelle Anpassungen und Fortbildungsunterstützungen ableiten, um als attraktiver Arbeitgeber erkannt zu werden.

Für den ETL ADVISION „Lohnvergleich Pflege“ wurden die originären, das heißt echten Lohndaten in der Pflegewirtschaft ausgewertet. Als spezialisierte Steuerberater für Unternehmen in der Pflegewirtschaft erstellen die ETL Steuerberaterkanzleien insbesondere die Lohn- und Gehaltsabrechnung für die Pflegeunternehmen. Dadurch verfügt ETL ADVISION über Lohndaten in Form von 498.000 Datensätzen aus dem Zeitraum zwischen 2018 und 2021, die in dem Lohnvergleich exklusiv für den Bereich der ambulanten und teilstationären Pflege in einem in Deutschland einzigartigen Bundesländervergleich analysiert und interpretiert werden. Der „Lohnvergleich Pflege“ erschien erstmalig im vergangenen Jahr. Die nun aktualisierte Studie ermöglicht einen Einblick in die Entwicklung der bundesweiten Löhne des vergangenen Jahres.

Abonnenten des monatlichen ETL-Newsletters bekommen den Link zur Studie per E-Mail zugesandt.

 

Weitere interessante Artikel

Wir verwenden Cookies

Entscheiden Sie selbst, ob diese Website neben funktionell zum Betrieb der Website erforderlichen Cookies auch Betreiber-Cookies sowie Cookies für Tracking und Targeting verwenden darf. Weitere Details finden Sie in der Datenschutzerklärung.

Einstellungen individuell anpassen Einstellungen jetzt speichern Alle Cookies ablehnen und speichern Alle Cookies zulassen und speichern
x